31 Dezember 2014

[Lesemonat]: Dezember

Wow. Schon wieder ist ein Jahr rum, dabei habe ich doch eben noch in das Jahr 2014 hereingefeiert :o
2014 ist viel passiert bei mir. Anfang Mai habe ich diesen Blog erstellt, doch die eigentliche "Bloggeburt" wird für mich immer der 02. November bleiben, denn da habe ich erst entdeckt, wie viel Freude man beim bloggen haben kann und da ist es eigentlich erst zur Leidenschaft für mich geworden. 
Außerdem habe ich im Juli mein Abitur bestanden und schon einige (Zukunfts)-Pläne für das Jahr 2015 erstellt.

28 Dezember 2014

Adventskalender - Vorstellung :)



Ich habe im November einen Adventskalender bei Jenny von Lullaby's Bücherkiste gewonnen und mich gefreut wie ein kleiner Keks, denn außer Schuhcreme habe ich noch nie etwas gewonnen :D Wie es Adventskalender so an sich haben, durfte ich vom 01.12 bis zum 24.12 jeden Tag ein kleines Geschenk auspacken. Besonders süß fand ich die selbst geschriebenen Nummern auf dem Papier und die beiden Karten. 
Du hast vollkommen meinen Geschmack getroffen und ich werde die Überraschung jeden Morgen vermissen. 
Nochmal ein ganz, ganz großes Dankeschön! Ich hoffe du hattest auch eine besinnliche Weihnacht und eine schöne Zeit mit deinen Lieben.

[Tag 7]: Lesend & Blubbernd durch die Weihnachtszeit


So schnell kann es gehen und eine Woche ist wieder rum. Ich bin wirklich sehr happy diese Aktion gefunden zu haben, denn so konnte ich viele neue Blogs und tolle Leute kennen lernen. Es hat mir aufjedenfall die Weihnachtszeit versüßt und auch wirklich sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe mit dem ein oder anderen in Kontakt bleiben zu können, denn auch den Umgangston fand ich bemerkenswert freundlich und angenehm :)

27 Dezember 2014

[Top Ten Thursday]: Freestyle (10 Bücher, die du als nächstes lesen möchtest)


Eigentlich wollte ich gar nicht mehr am TTT teilnehmen. Aber dies ist nun der Gewinner-Blogbeitrag der Aktion "lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit". Außerdem finde ich es selbst auch sehr spannend zu sehen, was ich als nächstes Lesen werde. Da werd ich schon ganz hibbelig (kennt ihr dieses Gefühl? :D)


[Tag 6]: Lesend & Blubbernd durch die Weihnachtszeit


Huhu :) Heute kommt mein Post mal wieder etwas später - denn ich habe verschlafen. Aber ich hoffe ihr hattet genau wie ich wunderschöne Weihnachtsfeiertage, habt tolle Geschenke abgestaubt und Zeit mit euren Lieben verbracht.
Besonders freue ich mich auf die Leserunde heute Abend, denn ich dachte ich könnte nicht teilnehmen. Aber nun nehme ich gemeinsam mit meiner besten Freundin daran teil :)

26 Dezember 2014

[Tag 5]: Lesend & Blubbernd durch die Weihnachtszeit


Schon der 5. Tag von "lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit". Wie die Zeit vergeht :o. Heute werde ich mich wieder gegen Mittag verabschieden, da noch ein Rouladen-Essen auf uns wartet und ich mir mit meinen Eltern den Film "Paddington" anschauen werde. Ich hoffe, dass ich heute Abend noch zum Lesen komme :)

25 Dezember 2014

[Rezension]: "Seelenkuss mit Himbeereis" von Anna Fischer






Originaltitel: Seelenkuss mit Himbeereis
Preis: € 2,99 [D]
Ausgabe: ePub
Seitenanzahl (Print-Ausgabe): 256
Reihe: keine
Bewertung: **** (4)
Verlag: - (Selfpublisher)
*hier kaufen*





"Heute musst es neben dem großen Latte Macchiato ein doppelter Espresso sein, gegen das Brummen in meinem Kopf, und wie mittlerweile üblich einer dieser Riesen-Muffins gegen den Liebeskummer. Ich gehörte wohl zu den Frauen, die leider Gottes ihr sterbendes Herz mit einem Zuckerschock wiederbeleben mussten, um dann beim Blick auf die Waage die nächsten bitteren Tode zu sterben ." (Seite 20)

[Tag 4]: Lesend & Blubbernd durch die Weihnachtszeit


Nach einem wunderschönen Abend mit meiner Familie, bin ich nun wieder zu Hause. Jetzt fängt Weihnachten ja eigentlich auch erst richtig an, beziehungsweise der erste Weihnachtstag :) Mal schauen was der so bringt.

24 Dezember 2014

[Tag 3]: Lesend & Blubbernd durch die Weihnachtszeit


Ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Fest im Rahmen eurer Lieben. Heute werden keine großen Leseaufgaben gestellt, da die Zeit mit der Familie und allen anderen lieben Personen im Vordergrund stehen soll. Auch ich werde mich gegen 16 Uhr verabschieden - da geht es wie immer in die Kirche :)

23 Dezember 2014

[Tag 2]: Lesend & Blubbernd durch die Weihnachtszeit


Genau so etwas habe ich für die Weihnachtszeit noch gebraucht. Denn auch wenn morgen schon Heiligabend ist - in Weihnachtsstimmung bin ich immer noch nicht. Vielleicht hilft es ja mal durch die anderen Blogs zu stöbern und sich Zeit zum lesen zu nehmen.

[Tag 1] Lesend & Blubbernd durch die Weihnachtszeit


Genau so etwas habe ich für die Weihnachtszeit noch gebraucht. Denn auch wenn morgen schon Heiligabend ist - in Weihnachtsstimmung bin ich immer noch nicht. Vielleicht hilft es ja mal durch die anderen Blogs zu stöbern und sich Zeit zum lesen zu nehmen.

22 Dezember 2014

[Ankündigung]: Blogtour "Seelenkuss mit Himbeereis" von Anna Fischer & Gewinnspiel

Verpasst nicht die Blogtour zu dem neuen Roman von Anna Fischer "Seelenkuss mit Himbeereis".




Am Ende der Tour erwartet euch eine tolle Verlosung von zwei Exemplaren des Romanes. Am 26.12 erscheint eine Rezension zum Roman auf meinem Blog.


Zusätzlich könnt ihr ab dem 27.12 zum Erscheinen von "Seelenkuss mit Himbeereis" einen handgefertigten Kugelschreiber, einen Kindle Paperwhite, ein Taschenbuch und andere Dinge gewinnen. *Hier* gelangt ihr zur Fanpage - viel Glück :)




21 Dezember 2014

[Rezension]: "Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe" von Suzanne Collins (02)






Originaltitel: The Hunger Games 2. Catching Fire
Preis: € 18,95 [D]
Ausgabe: gebunden
Seitenanzahl: 432
Reihe: 2. Band (Trilogie)
Bewertung: ***** (5) ♥
Verlag: Oetinger
*hier kaufen*







"In was für einer Sicherheit?", sagt er, sanfter jetzt. "In der Sicherheit, zu verhungern? Wie Sklaven zu arbeiten? Ihre Kinder zur Ernte zu schicken? Du hast den Leuten nichts angetan - du hast ihnen eine Chance gegeben. Sie müssen nur den Mut haben, sie zu ergreifen ." (Gale - Seite 116)

19 Dezember 2014

Winterzeit ❅ was ich so an dieser Jahreszeit liebe

  

Dieses mal handelt es sich um einen kurzen, (fast) unbuchigen Beitrag. Nur fast, denn Bücher und das Lesen gehören für mich auch mit dazu.
Heute möchte ich euch mal kurz erzählen, was ich so an der Winterzeit liebe. Das heißt jetzt nicht das Winter meine Lieblingsjahreszeit ist, denn auch den Sommer mag ich sehr gerne. Meiner Meinung nach hat jede Jahreszeit seine Vorzüge. Aber genug geschwafelt, kommen wir zum eigentlichen Thema:

18 Dezember 2014

[Top Ten Thursday]: 10 Reihen die beendet, oder auf den neusten Stand gelesen sind


Puh, dieses mal habe ich mich ein bisschen schwer getan. Ich habe tatsächlich keine 10 beendete Reihen. Somit musste auch eine Kinderbuch-Reihe herhalten - die ich aber immer sehr sehr gerne gelesen habe (also wessen Kinder, Enkel etc. Pferde oder mögen, dem kann ich die Reihe "Geheimnisvolle Reiterin" wirklich nur empfehlen!)

14 Dezember 2014

[Rezension]: "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" von Suzanne Collins (01)






Originaltitel: The Hunger Games 1. The Hunger Games
Preis: € 18,95 [D]
Ausgabe: gebunden
Seitenanzahl: 416
Reihe: 1. Band (Trilogie)
Bewertung: ***** (5) ♥
Verlag: Oetinger
*hier kaufen*







"Und denk dran: Ich darf nicht wetten, aber wenn, dann würde ich mein Geld auf dich setzten. [...] Viel Glück, Mädchen in Flammen." (Cinna - Seite 166)

12 Dezember 2014

[Neuzugänge]: Fantasy Teil 1


Wie der Titel schon sagt, werde ich das Genre Fantasy in zwei Teile einteilen. 
Deshalb stelle ich euch heute erstmal 14 meiner neuen Bücher vor.  

11 Dezember 2014

[Top Ten Thursday]: 10 Bücher, die dich wochenlang nicht losgelassen haben


Zu später Stunde kommt von mir heute doch noch der Top Ten Thursday. Erst dachte ich, ich müsse eine Woche aussetzen, aber nach einer kleinen Diskussion mit meiner besten Freundin sind mir doch noch ein paar Bücher eingefallen. Vor allem sind dieses mal auch welche dabei, die ich schon vor vielen Jahren gelesen habe, die aber trotzdem noch ziemlich präsent sind.

10 Dezember 2014

[Neuzugänge]: Lieber Gott, es nimmt Überhand


Ich war sooo stolz auf meinen kleinen SuB mit nur 37 Büchern. Aber das nimmt jetzt ganz, gaaanz andere Ausmaße an. Obwohl, an die mit über 300 Büchern auf ihrem SuB werde ich auch nicht herankommen. 

05 Dezember 2014

Wölkchens Freitags Fragen #74



Beim nächtlichen stöbern habe ich mal wieder etwas schönes entdeckt. Diesmal handelt es sich um "Wölkchens Freitags Fragen". Wahrscheinlich kennen das schon die meisten, aber ich als kleiner Spätzünder noch nicht. 
Jeden Freitag stellt Sarah von "Wölkchens Bücherwelt" eine buchige und eine private Frage, die es dann zu beantworten gilt.
Wenn ihr ebenfalls mitmachen möchtet oder weitere Informationen benötigt, könnt ihr *hier* klicken.

04 Dezember 2014

[Top Ten Thursday]: 10 Bücher, auf die ich mich freue, die aber noch nicht erschienen sind


Und schon geht es weiter mit dem Top Ten Thursday. So kurz hintereinander ist zwar etwas langweilig, aber der nächste Donnerstag ist ja auch noch etwas hin..

03 Dezember 2014

[Top Ten Thursday]: 10 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur du nicht


Jaaa, morgen ist schon wieder Donnerstag und der nächste Top Ten Thursday steht an. Und jaaa, ich bin spät dran. 
Aber besser spät als nie, oder?

01 Dezember 2014

[Lesemonat]: November

Ich habe mich entschlossen anstatt meinem Lesetagebuch am rechten Rand am Ende jeden Monats eine kleine monatliche Zusammenfassung zu geben. (Zugegeben, ich hab's mir bei allen anderen abgeschaut *unschuldig herumguck*)
Ich möchte den November an sich jetzt nicht schlecht reden (schließlich habe ich im November Geburtstag), aber wie man ihn nicht anders kennt war er sehr grau und trübe - viel gelesen habe ich trotzdem nicht. Mein Hang zum Serien gucken hält mich meist davon ab.. 

30 November 2014

[Rezension]: "Das italienische Mädchen" von Lucinda Riley





Originaltitel: Aria
Preis: € 9,99 [D]
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: 560
Reihe: Einzelband
Bewertung: **** (4)
Verlag: Goldmann
*hier kaufen*






"Das Luca und mir war nie so dramatisch wie das mit dir und Roberto, aber auf unsere eigene ruhige Art haben wir uns genauso sehr geliebt.(Seite 530)

27 November 2014

100 Bücher, die man gelesen haben sollte (Jugendversion)


Ich hinke mit allem hinterher und daher auch hiermit. Dieser Tag bzw. diese Challenge beinhaltet (wie sollte es anders sein?) 100 Bücher, die man gelesen haben sollte, in der Jugendversion.
Erstellt wurde der Tag schon im Jahr 2013 von Sandra und von Martina wurde es dann zur Challenge umfunktioniert.
Vieles davon habe ich schon gelesen oder es steht irgendwo bei uns im Haus. Von daher dachte ich mir ich wage die Herausforderung - vielleicht schaffe ich es ja in den nächsten Jahren alle Bücher zu lesen :)

25 November 2014

23 November 2014

[Rezension]: "Die Auslese - Nur die Besten überleben" von Joelle Charbonneau (01)






Originaltitel: The Testing
Preis: € 9,99 [D]
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416
Reihe: 1. Band (Trilogie)
Bewertung: **** (4)
Verlag: blanvalet
*hier kaufen*







"Ich habe Angst vor dem Alleinsein. Angst davor, mich mit den Dingen auseinanderzusetzen, die mit der Dunkelheit kommen werden. Angst davor, mich meinem eigenen Gewissen zu stellen, nun da ich menschliches Leben ausgelöscht habe. 
Vielleicht aber wird mir nichts anderes übrig bleiben." (Seite 302)

19 November 2014

[Neuzugänge]: Geburtstag & Schnäppchen, was will man mehr?


Zu meinem Geburtstag habe ich ein paar Bücher geschenkt bekommen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Viele sind es nicht, denn ich wollte meinen SUB nicht sprengen (und stattdessen lieber stolze Besitzerin von Grey's Anatomy Staffel 1 - 8 werden :D)


16 November 2014

[TAG]: Winterlesen


Ich habe diesen Tag bei Katja's Bücherwelt entdeckt und fand ihn von der Idee her so süß, das ich mich entschlossen habe auch mal mitzumachen. 
Symbolisch stehen die vier Fragen für Dinge, mit denen man im jeden Fall besser durch den Winter kommt.

13 November 2014

Gemeinsam Lesen #86

Beim herumstöbern habe ich die schon lange bestehende Aktion "Gemeinsam Lesen" entdeckt. Daher kommt nun verspätet von Dienstag dem 11.11. mein erster Beitrag. Ab nächster Woche werde ich dann auch regelmäßig teilnehmen, wenn ich denn ein neues Buch lese - ansonsten wär's ja langweilig :D



Eine Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher

(ursprünglich von Asaviels Bücher-Allerlei)

09 November 2014

[Rezension]: "Die Auserwählten - Im Labyrinth" von James Dashner (01)






Originaltitel: Maze Runner
Preis: € 9,99 [D]
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: 496
Reihe: 1. Band (Trilogie)
Bewertung: ***** (5) ♥
Verlag: Carlsen
*hier kaufen*








"Falls du glaubst, dass das gerade wahnsinnig mutig war", sagte Minho, "dann sperr die Ohren auf. Du bist der neppigste Nepp von einem Depp, den ich je gesehen habe. Du bist so gut wie tot, genau wie wir." (Seite 154)


02 November 2014

26 Oktober 2014

[Rezension]: "Ich fürchte mich nicht" von Tahereh Mafi (01)






Originaltitel: Shatter Me
Preis: € 9,99 [D]
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: 336
Reihe: 1. Band (Trilogie)
Bewertung: **** (4)
Verlag: Goldmann
*hier kaufen*







„Du darfst mich nicht anfassen, flüstere ich. [...] Bitte fass mich an, möchte ich in Wahrheit sagen. 
Aber wenn man mich anfasst, geschieht Seltsames.
Schlimmes.
Totes." (Seite 18 f.)


19 Oktober 2014

[Rezension]: "Wenn ich bleibe" von Gayle Forman (01)







Originaltitel: If I stay
Preis: € 8,99 [D]
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: 304
Reihe: 1. Band (Dilogie)
Bewertung: **** (4)
Verlag: Blanvalet







"Es ist in Ordnung", sagt er zu mir. "Wenn du gehen willst, ist das in Ordnung. Alle wollen das du bleibst. Ich will das du bleibst, mehr als alles , was ich je gewollt habe." [...] "Aber das ist mein Wunsch, und ich kann verstehen, wenn es nicht das ist, was du willst. Ich wollte dir nur sagen, dass ich es akzeptiere, wenn du gehst. Es ist in Ordnung, wenn du uns verlassen musst. Es ist in Ordnung, wenn du aufhören willst zu kämpfen." (Seite 211)


Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur klassischen Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht schließlich vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen? Lieben oder sterben?


Ich wache auf und sehe, dass der Rasen vor unserem Haus von einer dünnen Decke aus pudrigem Weiß überzogen ist. 

Dieser Roman handelt von Mia, deren große Liebe neben ihrem Freund Adam vor allem das Cello ist. Doch an einem verschneiten Tag kommt ihre Familie (bestehend aus ihren beiden Eltern und ihrem jüngeren Bruder Teddy) bei einem schrecklichen Unfall ums Leben. Von jetzt auf gleich steht Mia zwischen den Fronten, oder eher gesagt zwischen den Welten.
Denn die Erzählweise ist eine, die ich bis dato noch nie gelesen habe. Der Roman wird aus der Ich-Perspektive von Mia erzählt, wodurch man hautnah ihre Erlebnisse, Gedanken und Gefühle erfährt. 
In der Gegenwart merkt man allerdings nichts von ihren Gefühlen, da ihr Körper zwar auf der Intensivstation liegt, ihr "Geist" sich allerdings außerhalb ihres Körpers befindet. So bekommt sie alles mit, hat jedoch keine Gefühle und kann auch nicht mit anderen Menschen kommunizieren. Dies mag nicht für jeden etwas sein, da es schon sehr spirituell ist. Aber mir hat das gefallen, da ich mich auch für beispielsweise die Nahtoderfahrung im medizinischen Sinne interessiere. 
In diversen Rückblenden erfährt der Leser einiges über Mia's Familie. Obwohl diese eher auf Rockmusik steht, wird Mia von ihrer ganzen Familie unterstützt. Zudem erfährt man, wie sie ihre beste Freundin Kim und natürlich Adam kennengelernt hat. So werden auch ihre anfänglichen Schwierigkeiten, der zunehmenden Erfolg von Adam's Rockband und kleine Kriseleien erläutert. 
Trotzdem ist es am Ende immer die Musik, die die beiden zusammen hält.

Gayle Forman schreibt wirklich sehr feinfühlig und sensibel und das Schicksal Mia's geht wohl an keinem vorbei. Natürlich musste auch ich die eine oder andere Träne verdrücken, vor allem wenn man bei den Rückblenden weiß, dass es niemals wieder so sein wird.
Allerdings möchte ich auch drei Kritikpunkte anmerken. So fand ich beispielsweise die Schuldzuweisung sehr merkwürdig. Sie war sehr kurz abgehandelt und Mia war überhaupt nicht wütend auf den LKW-Fahrer, obwohl dieser für den Tod ihrer ganzen Familie verantwortlich ist. Außerdem fand ich eine Textstelle besonders seltsam, die ich euch kurz erklären möchte:
Als Adam bei Mia zu Hause ist, schlägt er ihr vor, seinen Körper wie ein Cello zu spielen. Also holt sie ihren Bogen raus und streicht ihn wie bei ihrem Cello. Anschließend spielt Adam sie wie eine Gitarre und beide finden es toll.
Nichts näheres dazu.
Und zu guter letzt: das Ende. Es war mir zu abrupt. Zu schnell vorbei. Meinetwegen hätte das Buch noch hundert Seiten mehr haben können, es wäre dennoch nicht langweilig geworden. So hinterlässt es mich leider mit einem halbwegs offenen Ende..

Insgesamt hat mir der Roman, bis auf die Kritikpunkte, wirklich sehr gefallen und würde ihn jedem empfehlen. Auch wenn die Handlung sehr traurig ist, regt sie einen sehr zum Nachdenken an. Ich für meinen Teil wüsste jedenfalls nicht wie ich mich an Mia's Stelle entschieden hätte...


Gayle Forman arbeitete als Journalistin, u. a. für Cosmopolitan, Seventeen, The Nation und Elle. Ihr erstes Buch schrieb sie über ihre einjährige Weltreise mit ihrem Mann Nick, dem inzwischen weitere preisgekrönte Bücher gefolgt sind. Sie lebt mit ihrer Familie in New York.





Band 2: Nur diese eine Nacht (OT: Where She Went)

15 Oktober 2014

[TAG]: Liebster Award - Discover new blogs

Ich habe mich sehr gefreut als ich von Grika von Grikas Bücherwahnsinn für den "Liebster-Award" nominiert wurde. Und da ich auch die Fragen von ihr super fand, mache ich natürlich sehr gerne mit.
Danke nochmal!



       Die Regeln       

1. Der Blogger der dich nominiert hat, stellt dir 11 Fragen, die du beantworten sollst.
2. Nominiere 11 neue Blogs mit weniger als 200 Followern                                            
3. Stelle den von dir ausgewählten Bloggern 11 neue Fragen                                         


           Fragen von Grikas Bücherwahnsinn             


                                  1. Was fasziniert dich so am Lesen?                             

Ich liebe es in eine andere Welt einzutauchen und mir bildlich alles vorzustellen. Dann  kann ich wirklich mit den Protagonisten deren Abenteuer erleben und mitfiebern. Am liebsten mit etwas Süßem und einer Tasse Kakao vor der Heizung :)

2. Sirius oder Snape? 

Schlagt mich wenn ihr wollt :D Aber die Harry Potter Bücher stehen noch auf meiner SuB. An die Filme kann ich mich auch nur wage erinnern, deshalb kann ich leider (noch) kein Urteil abgeben.


3. Gibt es eine besondere Bibliothek oder Buchhandlung die du gerne mal sehen würdest?

Definitiv die "Nationalbibliothek" in Prag!




4. Fährst du auf die Frankfurter Buchmesse?

Die Buchmesse ist ja nun schon vorbei, aber ich konnte die Buchmesse leider aufgrund der Entfernung nicht besuchen. Vielleicht ja nächstes Jahr :)

5. Dein Lieblingsantagonist?

Warner in "Ich fürchte mich nicht" von Tahereh Mafi. Er erschien mir im ersten Band sehr mysteriös und zwar sehr böse aber auch irgendwie nett. Und er scheint noch viel mehr Geheimnisse zu haben als er zugibt. Ich bin sehr gespannt welche das sind und  was er wirklich mit Juliette vor hat.

6. Dein Lieblings-Nebencharakter?

Primrose Everdeen in "Die Tribute von Panem" von Suzanne Collins. Ich fand es toll wie sie sich im zweiten Teil entwickelt hat, selbstbewusst geworden ist und den "Beruf" von ihrer Mutter übernommen hat, andere zu heilen.

7. Welches Genre liest du am meisten und warum?

Das wäre natürlich mein Lieblingsgenre Dystopien. Ich kann gar nicht genau beschreiben wieso mich das Genre so fasziniert. Ich finde es total spannend was sich die Autoren für die Zukunft ausdenken. Eine zerstörte Welt, Rebellen, Liebe und so weiter..

8. Gibt es eine Buchreihe, die du besonders gerne liest und die dir nie langweilig wurde? 

Früher war es auf jeden Fall die Reihe "Rose Hill - Internat für Mädchen und Pferde". Da habe ich mir wirklich jedes Buch von gekauft :D
Heute sind meine meisten Bücher leider alles Trolgien. 
Zum Beispiel: "Die Tribute von Panem" oder "Liebe geht durch alle Zeiten". 
Da fällt mir ein: "Percy Jackson" ist mir auch nie langweilig geworden ;)

9. Gibt es eine Buchverfilmung die du so richtig richtig schlimm fandest?

So richtig richtig schlimm fand ich bis jetzt keine. Im nachhinein finde ich aber den ersten Teil von "Bis(s)" ziemlich schlecht, auch wenn ich deswegen angefangen hatte die Bücher zu lesen.

10. Was kannst du bei Hauptcharakteren gar nicht leiden?

- Egoismus
- Selbstzweifel
- dumme Entscheidungen (auch wenn die meisten Hauptcharaktere meiner Meinung nach sehr oft dumme Entscheidungen treffen)

11. Und zu guter letzt ganz unoriginell: Was liest du gerade?  

"Wenn ich bleibe" von Gayle Forman



       Meine Nominierten        

Ich bin leider noch nicht zum großen herumstöbern gekommen und konnte daher nur 7 Blogs nominieren. Da mein Blog ja nur von Büchern handelt, habe ich die Nominierten und die Fragen auch danach ausgewählt. Das muss man natürlich nicht unbedingt :)
Und die Teilnahme ist selbstverständlich auch nicht zwingend!

Buchify 

wolkenweiss 

With her own words

booksides

 The emotional life of books 

All these special words 

BookaLike

 
           Meine Fragen            

    1. Hast du jemals ein Buch, dass dir nicht gefallen hat, nicht zu Ende gelesen? 

2. Welches Genre würdest du niemals lesen?

3. Welches Sachbuch würde dich interessieren?

4. Wie viele Seitenzahlen betrug dein dickstes Buch?

5. Und welches war dein dickestes Buch? :D

6. Wenn du selbst ein Buch schreiben würdest, von welchem Thema würde es handeln?

7. Wo liest du am liebsten?

8. Welches Buch würdest du gerne verfilmt sehen?

9. Würdest du dir wünschen dein Lieblingsbuch noch nicht gelesen zu haben?

10. Und dazu eine sehr wichtige Frage: Was ist dein Lieblingsbuch?

11. Und zu guter letzt: Was ist dein liebstes Kinderbuch?




                            

12 Oktober 2014

[Rezension]: "Jesus liebt mich" von David Safier






Originaltitel: Jesus liebt mich
Preis: € 8,99 [D]
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: 304
Reihe: Einzelband
Bewertung: **** (4)
Verlag: Rowohlt
*hier kaufen*










"Während sich Marie und Kata vom Malenter See entfernten, schwamm der schwarze Schwan ans Ufer. Dort watschelte er über die Kieselsteine auf den Uferweg, schüttelte sein feuchtes Gefieder und... verwandelte sich in George Clooney." (Seite 25)


Marie hat das beeindruckende Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem ihre Hochzeit geplatzt ist, lernt sie einen Zimmermann kennen. Und der ist so ganz anders als alle Männer zuvor: einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Rendezvous, er sei Jesus persönlich. Zunächst denkt Marie, dieser Zimmermann habe nicht alle Zähne an der Laubsäge. Doch bald dämmert ihr: Joshua ist wirklich der Messias. Und Marie fragt sich, ob sie sich diesmal nicht in den falschesten aller Männer verliebt hat.


„So hat Jesus doch nie im Leben ausgesehen, dachte ich, als ich mir ein Abendmahl-Gemälde im Pfarrbüro ansah."

Eigentlich habe ich mit Gott, Jesus und der Kirche nichts am Hut. Und eigentlich lese ich auch keine Bücher über den Teufel oder Reinkarnation. 
Aber weil mich sein Vorgänger "Mieses Karma" so überzeugt hatte, hatte ich auch nichts dagegen als ich dieses Buch zu Weihnachten bekam. (okay, Weihnachten ist lange her.. ich weiß. Aber eher bin ich einfach nicht dazu gekommen :D)  
David Safiers Humor ist wirklich unvergleichlich, so habe ich auch diesmal viel gelacht. Eigentlich kann mich sich das kaum vorstellen, aber auch diese Story wirkt in keinster Weise überzogen oder gar unvorstellbar. Am Ende glaub man doch tatsächlich, irgendwo läuft Jesus und der Satan (in Gestalt von George Clooney natürlich!)

So erzählt der Autor mit viel Witz und Charme die Geschichte von Marie, die mit ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen hat. 
- sie hat Probleme mit ihrem Gewicht (kämpft gegen die "7")
- ihren (Ex)-Freund ließ sie mit einem "Nein" vor dem Traualtar stehen
- ihr Vater verliebt sich via Internet in eine Weißrussin inklusive Kind, die ihre Schwester sein könnte
- ihre Schwester leidet an einem Gehirntumor
- der Pfarrer stellt sich als Erzengel Gabriel heraus, der für Marie's Mutter zum Mensch wurde
und zu guter letzt soll sie Jesus helfen, die Menschheit auf das jüngste Gericht vorzubereiten und verliebt sich natürlich prompt in den Messias.
Und trotz allem schaut der Roman in die skurrile Situation "Was wäre wenn" Jesus tatsächlich auf Erden wandeln würde hinein und heilt so zum Beispiel eine alten Dame von ihrer Gelähmtheit im Rollstuhl.

All diese mehr oder weniger großen Alltagsprobleme sind geschmückt mit Comic-Strips von Marie's Schwester Kata. Diese peppen das gesamte Buch noch einmal auf und veranschaulichen ziemlich gut Marie's Situationen.

Auch wenn "Jesus liebt mich" und "Mieses Karma" beides völlig an den Haaren herbeigezogene Romane sind und wenn beide von (verschiedenen) Religionen handeln, kann man beide auf keinen Fall vergleichen. Der Stil ist einfach komplett verschiedenen und diesen Roman fand ich ab und an auch etwas langweilig, weswegen er von mir nur 4 von 5 Eulen bekommt.

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Plötzlich Shakespeare", "Happy Family" und "Muh" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier für seine TV-Serie "Berlin, Berlin" mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. Sein neues Buch "28 Tage lang" zeigt eine ganz neue Seite des Autors. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.






"Mieses Karma"