[Neuzugänge]: Thriller & Psychothriller Teil 1

26. Januar 2015


Es durften einige tolle Thriller bzw. Psychothriller bei mir Einzug nehmen. Wieder habe ich die Neuzugänge in zwei Teile geteilt - ansonsten wären es mir einfach zu viele auf einen Schlag..
Außerdem habe ich noch von meiner Mama zwei tolle Bücher von meiner Wunschliste geschenkt bekommen :) Ich sollte jetzt wirklich mal das Hardcore-Lesen starten :D



"Amokspiel" von Sebastian Fitzek
Heute ist ein guter Tag zum Sterben Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet – zu schwer lastet der Tod ihrer Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie in einen Radiosender gerufen, zu einem brutalen Geiseldrama: Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel, bei dem er das Leben der Geiseln in die Hände wahllos angerufener Zuhörer legt. Und er verlangt, dass seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt – doch die ist seit Monaten tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören …


"Der Augenjäger" von Sebastian Fitzek
Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen ...


"Das Kind" von Sebastian Fitzek
»Als Robert Stern diesem ungewöhnlichen Treffen zugestimmt hatte, wusste er nicht, dass er damit eine Verabredung mit dem Tod einging. Noch weniger ahnte er, dass der Tod etwa 1,43 m messen, Turnschuhe tragen und lächelnd auf einem gottverlassenen Industriegelände in sein Leben treten würde.« Strafverteidiger Robert Stern ist wie vor den Kopf geschlagen, als er sieht, wer der geheimnisvolle Mandant ist, mit dem er sich auf einem abgelegenen und heruntergekommenen Industriegelände treffen soll: Simon, ein zehnjähriger Junge, zerbrechlich, todkrank – und fest überzeugt, in einem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Doch Robert Sterns Verblüffung wandelt sich in Entsetzen und Verwirrung, als er in jenem Keller, den Simon beschrieben hat, tatsächlich menschliche Überreste findet: ein Skelett, der Schädel mit einer Axt gespalten. Und dies ist erst der Anfang. Denn nicht nur berichtet Simon von weiteren, vor Jahren hingerichteten Opfern, schon bald wird auch die Gegenwart mörderisch …


"Die Therapie" von Sebastian Fitzek
»Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird …




"Splitter" von Sebastian Fitzek
»was wäre, wenn … Was wäre, wenn wir die schlimmsten Ereignisse unseres Lebens für immer aus dem Gedächtnis löschen könnten? Und was, wenn etwas dabei schiefginge?






"P.S. Ich töte dich" von 
Wohliger Schauder für die dunkelste Zeit des Jahres: Dreizehn Thrillerautoren der internationalen Spitzenriege sorgen dafür, dass Ihnen das Blut in den Adern gefriert, und zwar für weitaus länger als die zehn Minuten, die es zum Lesen jeder Story braucht. Denn sie alle beherrschen die Klaviatur des Grauens perfekt: Sebastian Fitzek, Val McDermid, Michael Connelly, Thomas Thiemeyer, Torkil Damhaug, Petra Busch, Markus Heitz, Michael Koryta, Steve Mosby, Judith Merchant, Jens Lapidus, Markus Stromiedel, Jilliane Hoffman. Mit Handschriftenproben, graphologisch gedeutet!
Da kann ich ja jetzt endlich anfangen, die Psychothriller von Sebastian Fitzek zu verschlingen *_*




"Das letzte Kind" von John Hart
Es ist ein Jahr vergangen, seit die 12-jährige Alyssa verschwunden ist. Ihr Zwillingsbruder Johnny hat sich nie einsamer gefühlt. Sein Vater hat die Familie kurz nach dem Verschwinden der Tochter im Stich gelassen, seine Mutter flüchtet sich in eine Beziehung zu einem Mann, den Johnny verachtet. Der zuständige Detective will den Fall nicht schließen, obwohl seine eigene Familie an dieser Obsession zerbricht. Als ein zweites Mädchen verschwindet, weiß Johnny, dass er die beiden Mädchen finden muss.





Von meiner Mama habe ich folgende Bücher erhalten:

"Passagier 23" von Sebastian Fitzek
Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ... Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm...
Auch wenn es vielleicht nicht sein bester Thriller ist, fand ich allein schon den Klappentext total klasse!

"Die Sache mit Callie und Kayden" von Jessica Sorensen
Callie glaubt nicht an das große Glück. Nicht seit ihrem zwölften Geburtstag, als ihr Schreckliches zustieß. Damals beschloss sie, ihre Gefühle für immer wegzusperren, und auch sechs Jahre später kämpft sie noch gegen ihr dunkles Geheimnis an. Dann trifft sie auf Kayden und rettet ihn vor seinem ärgsten Feind. Er setzt es sich in den Kopf, die schöne Callie zu erobern. Und je näher er ihr kommt, desto klarer wird ihm, dass es nun Callie ist, die Hilfe braucht…
Ein Jugendbuch musste sich jetzt auch noch einschleichen. "Die Sache mit Callie und Kayden" haben ja schon fast alle gelesen & nun darf ich es auch mein Eigen nennen :)

Kommentare:

  1. Hey Jana,
    da hast du eiiiinige spannende Lesestunden vor dir. Viel Spaß! :)
    Viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Ich freue mich auch schon sehr darauf! Danke :)
      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  2. Oh die Bücher von Sebastian ftzek habe ich alle (bis auf Passergier 23) gelesen. Wünsche dir da viel Spaß bvei!

    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bis jetzt nur zwei gelesen, aber ich freue mich auf alle weiteren! Danke :)

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
  3. Hi Jana! :)

    Sehr fitzeklastig sind deine Neuzugänge! :D "Der Augenjäger" habe ich auch noch am SuB, "Der Augensammler" wurde von mir bereits gelesen und als gut befunden^^. - Hast den auch schon intus? ;)
    "Splitter" habe ich ebenfalls schon gelesen und die anderen stehen mehr oder weniger auf meiner Wunschliste.^^

    Da kann man dir doch nur viel Spaß wünschen - und Hardcorelesen wäre in diesem Fall echt angebracht. ;-P

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Janine :)
      "Der Augenjäger" habe ich schon gelesen und fand ihn auch gut. Deshalb bin ich umso mehr auf den 2. Teil gespannt :)

      Danke :) Ja mal sehen wie sich das machen lässt :D

      Ganz liebe Grüße,
      Jana ♥

      Löschen
  4. Hallo Jana,

    wow - ab sofort hast du ein ganzes Fitzek-Regal!

    Wünsche ich dir spannende Lesestunden mit den vielen Psychothrillern.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa :) Und darüber freue ich mich total!
      Vielen Dank :) die werde ich bestimmt haben!

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen