[Rezension]: "Just Friends" von Jennifer Wolf

17. April 2015






Originaltitel: Just Friends
Preis: € 1,49 [D]
Ausgabe: ePub
Seitenanzahl: 64
Reihe: Einzelband
Bewertung: ***** (5) ♥ 
Verlag: bittersweet
*hier kaufen*



"Ich spürte, wie alles in mir zerfloss. Konnte er vielleicht aufhören, so perfekt zu sein und immer das Richtige zu sagen? Was für ein Kerl war er bitte schön? Wieso war er nicht ein Idiot wie alle anderen auch?"  (Seite 21 *laut meinem Tolino)

Neuvertraut – Wohligkalt – Blogbesessen… 
Schon seit Kindertagen ist Zofia mit Sean befreundet. Dass er eine Freundin hat, kümmert sie nicht – und auf einmal doch. Was tun, wenn man sich nicht in seinen besten Freund verlieben will? Man folgt den Tipps des Blogs »Love Hurtzzz«.

Ein Wort vorweg

„Keine Sorge! Dies ist kein Ratgeber wie Alles ist doof - Ein Motivationsbuch; Hilfe, ich habe Tinnitus im Auge, ich sehe überall nur Pfeifen - Beziehungstipps von Dr. Liebemich oder Wie schreibt man unendlich lange Buchtitel? von Dr. Best-Seller.”


Von der Autorin Jennifer Wolf habe ich in letzter Zeit einiges gelesen, genauer gesagt zwei ihrer Werke. "Häkelenten tanzen nicht" sowie "Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten" habe ich genauso wie dieses E-Short verschlungen.

Zofia Nowak, gebürtige Polin, ist seit 9 Jahren mit Sean Bauer befreundet. Doch als es zwischen Sean und seiner Freundin beginnt ernster zu werden, merkt Zofia das sie nicht nur freundschaftliche Gefühle für ihn hegt. 

Beide Charaktere waren mir von Anfang an super sympathisch. Zofia tat mir zwischenzeitlich total leid, denn sie möchte unbedingt die Freundschaft zwischen ihr und Sean aufrecht erhalten. Dazu nimmt sie die Hilfe eines Blogs für frustrierte Frauen in Anspruch: "Love Hurtzzz". Dieser erklärt in vier Schritten, wie man von seiner Liebe loskommt. 
Im Endeffekt kam Zofia gerade deswegen total sympathisch rüber, denn sie steht immer auf Seans Seite und macht sich Sorgen, das seine Beziehung mit seiner Freundin kaputt gehen könnte. Andere Mädchen würden da vielleicht eher zickig und eifersüchtig reagieren. Aber Zofias größte Angst ist nur, dass er bemerkt, das sie mehr als nur Freundschaft für ihn empfindet.
Sean selbst ist das was ich persönlich nah dran an einem Traumtypen nennen würde. Da er halber Schotte ist, fließen wenn er nervös oder aufgeregt ist, englische Wörter mit in seinen Text ein - und das ist wirklich sehr süß. Außerdem würde auch er alles für seine beste Freundin und auch generell für seine Mitmenschen tun. Die Freundschaft der beiden ist einfach nur perfekt.
Ich für meinen Teil hatte ab der Hälfte des Buches nur noch ein Grinsen im Gesicht.

Das E-Short lässt sich wirklich sehr leicht und flüssig lesen. Ich mochte es gar nicht mehr aus der Hand legen, da ich endlich wissen wollte, wie es denn nun ausgeht.
Wenn Zofia sich wieder Ratschläge auf "Love Hurtzzz" holt, liest der Leser die Blogbeiträge und auch die Kommentare mit. Und gerade die haben es in sich. Denn teilweise sind sie einfach so lustig, charmant, dämlich und zum dahin schmelzen. 

Alles in allem ein wirklich gelungenes E-Short, an dem ich rein gar nichts auszusetzen habe! Es hätte allerdings gerne noch etwas länger sein können, denn ich war wirklich traurig, als ich auf der letzten Seite angelangt war. 
Aber genau deswegen könnte ich mir gut vorstellen, wieder zu dieser tollen und charmanten Geschichte zu greifen!

Kennt ihr zufällig eine Geschichte, die dieser ähnelt? Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar!


Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.






e-Short: Summer Boys










Jahreszeiten-Reihe: Morgentau. Die Auserwählte der Jahreszeiten

Kommentare:

  1. Heyhey, Just Friends hat mir auch unglaublich gut gefallen ^^
    Hast du denn Feinde mit gewissen Vorzügen (ebenfalls ein BitterSweet) schon vernascht?

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      "Feinde mit gewissen Vorzügen" habe ich auch schon verschlungen - zwar war es nicht ganz so gut wie dieses, aber 4* hat es auch bekommen :)

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
    2. Achso... mir hat das am allerbesten gefallen :P
      Liegt aber vermutlich auch daran, dass ich Tango & die zitierten Bücher liebe *-*

      LG, Mary <3
      http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

      Löschen
    3. Da ist das andere E-Short natürlich ideal für dich :)

      Löschen
  2. Oh, noch ein Bücherblog gefunden! :)

    Die Rezi ist schön geschrieben, mir persönlich sagt das Buch aber nicht so zu. Klingt so, als würde es eher auf jüngeres Publikum ausgerichtet sein. Oder täusche ich mich da?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich denke du irrst dich nicht. Es kommt aber natürlich auch auf den Geschmack drauf an und ob man auch ganz gerne mal Bücher liest, die eher für jüngere Leute sind :)

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen