[Rezension]: "Forever in Love - Das Beste bist du" von Cora Carmack (01)

10. August 2015






Originaltitel: All lined up
Preis: € 9,99 [D]
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: 320
Reihe: 1. Band (?)
Bewertung: *** (3.5) 
Verlag: Egmont LYX









"War nur Spaß, kleine Löwin. Ich habe nicht vor, mit dir zu schlafen. Ich finde deine Ehrlichkeit einfach nur erfrischend. Das macht dich zu einer besseren Gesellschaft als jede andere Person, die mir heute Abend über den Weg gelaufen ist."

Vielen lieben Dank an den Egmont LYX Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


COLLEGE, FOOTBALL UND DIE LIEBE! 
Endlich frei! Dallas Cole kann es kaum erwarten, ihr Studium zu beginnen, fernab von ihrem strengen Vater. Doch gerade hat das Semester angefangen, verkündet dieser ihr, dass er einen anderen Job hat – ausgerechnet an ihrem neuen College, wo er das Football-Team trainieren soll. Dallas ist fassungslos! Ihr einziger Lichtblick ist Carson McClain, dessen attraktives Lächeln sie hoffen lässt, dass es das Schicksal vielleicht ausnahmsweise einmal gut mit ihr meint. Aber Carson ist im Football-Team des Colleges. Und die wichtigste Regel im Football lautet: Fang niemals etwas mit der Tochter deines Trainers an …


„Zwei Sachen gehen den Leuten in Texas über alles - Football und Klatsch.”



Auf ihrer ersten Studentenparty läuft Dallas Cole Carson McClain in die Arme. Beide sind nicht darauf aus jemanden kennen zu lernen, doch irgendwie fühlen sie sich zueinander hingezogen. Was beide nicht wissen: Dallas ist die Tochter des Coach und Carson muss unbedingt Stammspieler im Football-Team des Colleges werden. 
Doch für ihn steht viel auf dem Spiel und auch Dallas hat sich geschworen, nie wieder etwas mit einem Football-Spieler anzufangen.

Dallas ist eher schüchtern und kommt kaum aus sich heraus. Nur im Tanz kann sie sich wirklich vergessen und sie selbst sein, doch ihr Dad wünscht sich etwas "sinnvolleres" für seine Tochter. Dallas versucht ihm alles recht zu machen, auch wenn dieser ganz andere Vorstellungen von ihrer Zukunft hat.
Sie ist ohne Mutter aufgewachsen und durch ihren Dad als Trainer viel herum gekommen. Doch genau wie das Team nimmt er seine Tochter sehr hart ran. Manchmal konnte ich Dallas' Entscheidungen nicht ganz nachvollziehen und empfand vieles als zu dramatisch dargestellt.
Carson hingegen habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen, wobei er vielleicht etwas zu gut scheint und mir im nachhinein zu wenige Ecken und Kanten hatte. Er trainiert hart um ein Stipendium zu erhalten, obwohl er dafür erstmal von der Ersatzbank aufs Spielfeld wechseln müsste. Deshalb hat Football auch höchste Priorität und er darf sich keinerlei Ablenkung leisten - schon gar nicht mit der Tochter des Coach.

Der Schreibstil von Cora Carmack ist sehr flüssig, leicht und vor allem locker. Trotzdem wollte ich nicht unbedingt wissen, was als nächstes passiert. Die Handlung konnte mich nicht so recht packen und ich hätte das Buch getrost einige Tage unterbrechen können.
Zu Beginn hatte ich vor allem die Befürchtung, mit dem Thema Football nicht klar zu kommen. Denn ich kenne keine Begriffe, geschweige denn die Regeln. Trotzdem hatte ich damit keine Probleme. Einiges wurde erklärt und näheres hätte man ja auch nachschlagen können.

Das Cover finde ich wunderschön, wobei es ja im Prinzip das Gleiche ist wie bei meinem zuletzt rezensierten Roman "50 Tage. Der Sommer meines Lebens" von Maya Shepherd. Buchcover sollten für mich schon etwas eigenes und besonderes haben. Hier sind Farben und Personen die gleichen.
Ich weiß nicht genau wie Buchcover entstehen und gehe außerdem davon aus, dass es von diesem Buch zuerst entstanden ist. Meine Bewertung von Maya Shepherd's Roman werde ich natürlich nicht mehr ändern, aber ein bisschen negativ aufgefallen ist es mir natürlich schon.

Meiner Meinung nach handelt es sich hier eher um eine leichte Liebesgeschichte, die manchmal etwas zu seicht daher kommt. Die Charaktere und auch der Schreibstil von Cora Carmack haben mir sehr gefallen, aber trotzdem konnte mich das Buch nicht so recht überzeugen. Ich freue mich schon sehr auf ihre "Losing it"-Trilogie, die ja ganz anders als diese Reihe sein soll.

Cora Carmack hat unterrichtet und am Theater gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Mit ihrem Debütroman Losing It – Alles nicht so einfach, der in über zehn Sprachen übersetzt wurde, landete sie aus dem Stand einen weltweiten Bestseller.





Band 2: Forever in Love - Keine ist wie du












Band 3: Forever in Love - Meine Nummer eins












Band 4: Forever in Love - Dir so nahe - ET: 16.02.2017

Kommentare:

  1. Hey Jana,

    das Buch hat mich schon bei deinen Neuzugängen angesprochen, deshalb habe ich auf die Rezension gewartet.

    Auch wenn dich das Buch nicht zu 100% überzeugen konnte, klingt es doch nach einem netten Buch für zwischendurch, weshalb ich es auf meine Wunschliste setzen werden :)

    Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein gutes und vor allem leichtes Buch für zwischendurch ist es auf jeden Fall.
      Vielleicht kann es dich ja mehr überzeugen :)

      Liebe Grüße :)

      Löschen