[Rezension]: "Begin Again" von Mona Kasten (01)

26. Oktober 2016






Originaltitel: Begin Again
Preis: € 12,00 (Taschenbuch)
             € 9,99 (eBook)
Verlag: Lyx
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016
Seitenanzahl: 484
Reihe: 1. Band (Trilogie)
Bewertung: **** (4)







„Was brauchst du, Allie?”
Ich zögerte nur für den Bruchteil einer Sekunde, bevor ich meine Hände hob und an seine Wangen legte. 
„Dich.” (Seite 291)


Er stellt die Regeln auf – 
sie bricht jede einzelne davon. 

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

White.
Ich starrte auf das Klingelschild.

Bereits auf der LBC durfte ich einen kleinen Einblick in den Anfang von "Begin Again" erhalten und war dort schon ganz begeistert und freue mich seitdem auf das Buch.
Zudem durfte ich nun im Rahmen der Leserunde auf lesejury.de das Buch vorab lesen. Mit der Handhabung des Manuskripts selbst hatte ich zwar so meine Probleme, aber das hat meinen Lesefluss nicht wirklich gestoppt.

Allie Harper will einen kompletten Neuanfang in Woodshill starten und hierfür ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Aber die Wohnungssuche gestaltet sich mehr als schwierig und so landet sie schließlich bei ihrer letzten Hoffnung, Kaden White. Doch eine Mitbewohnerin kommt für ihn gar nicht in Frage. Aber ihm bleibt keine Wahl und so darf Allie notgedrungen bei ihm einziehen. Doch es gibt Regeln und die wichtigste lautet: zwischen den beiden wird unter gar keinen Umständen etwas laufen. Doch Kaden zeigt Allie Freiheiten, die sie vorher nie gekannt hat und auch er scheint sich immer mehr zu Allie hingezogen zu fühlen. Bis die Vergangenheit beide mit einem Schlag einholt...

Am Anfang empfand ich Allie als etwas undurchsichtig, aber mit der Zeit wurde sie mir sehr sympathisch. Früher das blonde, verwöhnte Mädchen, heute eine empathische, brünette junge Frau. Allie wirkte manchmal ein wenig unbeholfen und hilflos, wo sie dann den "starken" Mann an ihrer Seite benötigt. Mit der Zeit hat sie sich aber in Woodshill eingelebt und kommt auch ganz gut alleine klar. Man merkt schon zu Anfang, dass sie in gewissen Dingen etwas "anders" ist, was ich aber sehr süß und erfrischend fand. Aber auch wenn sie sich sehr schnell eingelebt hat, spannt die Autorin einen doch sehr sehr lange mit ihrer Vergangenheit auf die Folter.
Kaden White ist mürrisch, immer schlecht gelaunt und lässt niemanden an sich heran. Nur Allie kann mit der Zeit zu ihm hindurch dringen und erfährt so von seiner Liebe zum Wandern oder auch die Geschichten zu seinen Tattoos. Er sieht sehr gut aus und hat definitiv einen Platz auf meiner Bookboyfriend-Liste sicher. Aber auch ihn lässt die Vergangenheit nicht los...
Neben der Anziehungskraft und Liebe geht es in dem Roman auch um Freundschaft. Dawn, Scott, Monica und Ethan habe ich wirklich in mein Herz geschlossen und ich hoffe sehr, in den beiden Folgebänden noch viel mehr über die Vier zu erfahren.

Dies war mein erstes Buch von Mona Kasten und mir hat ihr Schreibstil sehr gefallen. Es lässt sich sehr gut lesen und man fliegt förmlich durch die Seiten. Der Schlagabtausch zwischen den Charakteren und denen der Nebencharaktere hat mich oft zum schmunzeln gebracht. 
Die Geschichte strotzt zwar ziemlich vor Klischees, aber das ist mittlerweile bei diesem Genre nicht mehr vermeidbar. Auch die gewisse Ähnlichkeit zu anderen New Adult - Romanen wird teilweise deutlich. Man weiß mittlerweile einfach wann, wie, wo, was passiert und es sind dann einfach nur ein paar Elemente, die die Geschichte anders machen. 
Aber Mona haucht dem ganzen dennoch ihren eigenen Touch ein und vor allem die Leute, die sie auf Twitter, YouTube und Co. verfolgen, werden einiges wieder erkennen. 
Ich habe mich zwischen den Seiten wirklich heimisch und wohl gefühlt und freue mich auf den zweiten Band "Trust Again". Insgesamt war es aber nicht DAS Highlight, welches ich erwartet hatte und so erhält der Auftakt der "Again" - Reihe 4 Eulen von mir.




Mona Kasten, geboren 1992, lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen im Norden Deutschlands. Ihre Vorliebe für Kaffee und Schokolade ist mindestens so groß wie ihre Faszination für Worte, die sich bereits im Kindesalter tief in ihr verankert hat. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, vloggt sie über Bücher, Filme und alles, was sonst noch Lebensfreude macht.








Band 2: Trust Again (ET: 13.01.2017)








Band 3: Feel Again (ET: Juni 2017)

Kommentare:

  1. Das Buch sieht man in den letzten Tagen ja überall :D Der Klappentext spricht mich schon, ist so ein typisches Buch, das man Zwischendurch mal lesen kann :) Ich glaube, ich schaue es mir mal genauer auch, auch wenn für dich das ganz besondere etwas gefehlt hat, ist die Wertung ja schon ziemlich gut :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lara.
      ja das stimmt :D
      Genau, das Buch ist für zwischendurch perfekt und lässt sich auch sehr schnell durchlesen. Ich finde es wirklich nicht schlecht und gerade wenn dir das Genre zusagt, kann ich es dir nur empfehlen :)

      Liebst, Jana :)

      Löschen